Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Paul Cézanne

Biografien
Paul Cézanne

*  1839 Aix-en-Provence
† 1906 Aix-en-Provence


Paul Cézanne wird am 19.1.1839 in Aix-en-Provence geboren. Gegen den Willen des Vaters, entschließt er sich Maler zu werden. Da sich der große künstlerische Erfolg bis kurz vor seinem Tod nicht einstellt, bleibt Cézanne ein Leben lang finanziell von der Familie abhängig. 1861 geht Cézanne nach Paris, im Louvre kopiert er die alten Meisterwerke. Seine frühen Werke sind pastos und roh, mit dickem Farbauftrag gemalt. Inhaltlich sucht er sich bedeutungsschwere Themen.
Durch Camille Pissarro gelangt Paul Cézanne zum Impressionismus. 1874 und 1877 stellt er seine Werke mit den Impressionisten aus. 1873-1879 lebt Paul Cézanne in Auvers-sur-Oise, kehrt dann aber nach Aix-en-Provence zurück, wo er einsam und in langem innerem Ringen seinen Weg als Maler geht.
Paul Cézannes Malerei stellt eine entscheidende Entwicklung über den Impressionismus hinaus dar. Von den Impressionisten übernimmt Cézanne die hellen Farben sowie den strichelnden Farbauftrag und die strenge Bindung an die gesehene und empfundene Natur. Dazu gehört das Malen vor dem Motiv, draußen in der Landschaft. Paul Cézanne verpflichtet sich als Maler dem Abbild des Sichtbaren, will dafür aber die Natur auf der Leinwand nicht reproduzieren, sondern durch farbige Äquivalente, durch die Modulierung der Farben repräsentieren. Ihm geht es in seinen Bildern nicht um die Zufälligkeiten der momentanen, wechselnden Oberflächenerscheinungen, sondern um ein festes, gültiges Bild parallel zur Natur.
Cézannes Werk umfasst Landschaftsbilder, Stillleben, Bildnisse von Freunden und ruhig dasitzenden, einfachen Menschen aus seiner Umgebung. Das Motiv von Akten im Freien, die Badenden, greift Cézanne mehrfach und variierend auf.
1895 zeigt der Kunsthändler Ambroise Vollard die erste Einzelausstellung Paul Cézannes in Paris und allmählich wachsen Anerkennung und Zuspruch unter den Kunstkennern, vor allem aber bei den zeitgenössischen Pariser Künstlern wie Auguste Renoir, Claude Monet, Edgar Degas, etwas später André Derain, Georges Braque, Henri Matisse, Pablo Picasso u.a. 1903 sind Werke von Cézanne zum ersten Mal im Pariser Salon d’Automne zu sehen, weitere Ausstellungen folgen.
Im Oktober 1906 wird Paul Cézanne draußen beim Malen von einem Unwetter überrascht. Er zieht sich eine Lungenentzündung zu, der er wenige Tage später erliegt. Paul Cézanne stirbt am 22.10.1906 in Aix-en-Provence.