Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Rachel Goodyear

Biografien
Rachel Goodyear

*  1978 Oldham, Lancashire

Die 1978 geborene Rachel Goodyear besucht zunächst ab 1996 das Hopwood Hall College in Rochdale und setzt ihre künstlerische Ausbildung von 1997 bis 2000 an der Leeds Metropolitan University fort. Teilweise geförderte Aufenthalte in den Jahren 2008-2011 bei Berlinspace, Islington Mill, The Banff Centre sowie der Manchester Metropolitan University komplettieren ihre Ausbildung. Rachel Goodyear beschäftigt sich zunächst mit Malerei und Skulptur. Doch nur ein Jahr nach ihrem College-Abschluss findet sie zur Zeichnung, die sie seitdem meisterlich entwickelt.
In einen weißen Hintergrund gebettet, konzentriert sich die in Schwarz und Weiß, punktuell farbig gehaltene Darstellung zumeist auf wenig Personal und eine zentrale Szene. Menschen, aber auch Tiere, durchleben bizarre Momente, die mit Herz und Verstand komponiert sind und nach eigenen Angaben aus ihrem Leben sprechen. Filigran und leicht gezeichnet, bestechen die Darstellungen im Grunde durch ein verstörendes Element, was die positive Stimmung zugleich in Abstoßung kippen lässt. Der Betrachter meint, zu kennen oder zu wissen, was da kommt, doch schnell zeigt sich die eindringliche Andersartigkeit der Realität. Die Zeichnungen sind zwischen Realität und Fiktion gefangen, und diese Ambiguität lässt auch den Betrachter mit dem hervorgerufenen Gefühl zurück. Immer schwingt jedoch ein klein wenig schwarzer Humor mit, was die Betrachtung der Zeichnungen Rachel Goodyears zu einem wahren Erlebnis werden lässt.
In einer Vielzahl von Einzel- und Gruppenausstellungen werden Rachel Goodyears Werke ab dem letzten Studienjahr gezeigt. Hier sind die Castlefield Gallery in Manchester (2000), das Chateau de Saint-Ouen in Frankreich (2003), Midway Contemporary Art in Minneapolis und Bloomberg Space in London (2005), das Chung King Project in Los Angeles (2006), The Royal London Hospital (2008), die Galleri Tom Christofferson in Kopenhagen (2009), das Museum Folkwang in Essen (2012) sowie The Drawing Center in New York (2015) zu nennen. Neben diesen Präsentationen macht sich Rachel Goodyear auch einen Namen als Kuratorin und Koordinatorin von Forschungs- und Ausstellungsprojekten sowie im redaktionellen Bereich.
Rachel Goodyear lebt und arbeitet in Manchester.