Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Rut Blees Luxemburg

Biografien
Rut Blees Luxemburg

*  1967 Trier

Rut Blees Luxemburg, zweifellos eine der interessantesten Fotografinnen der Gegenwart, wird 1967 in Trier geboren. In Leiwen an der Mosel verlebt sie ihre Kindheit.
Im Anschluss an ein Studium der Politikwissenschaften in Duisburg übersiedelt Rut Blees Luxemburg 1990 nach London. Am dortigen College of Printing schließt sie 1993 mit dem Bachelor in Fotografie ab. Das Masterstudium beendet sie 1996 an der University of Westminster.
Schon ein Jahr später erscheint Rut Blees Luxemburgs erste monografische Arbeit: "London - A Modern Project". Weitere Fotobücher folgen mit "Liebeslied/My Suicides" (2000), "ffolly" (2004) und dem umfassenden "Commonsensual" (2009).
In ihren oft großformatigen Fotografien widmet sich Rut Blees Luxemburg insbesondere der städtischen Landschaft. Menschenleere, nächtliche Szenerien inszeniert sie als geheimnisvolle Ikonen des Urbanen. Mit Hilfe langer Belichtungszeiten erzeugt die Künstlerin dabei ein charakteristisches, eigentümlich surreales Licht.
Seit dem Jahrtausendwechsel gewinnen die Werke von Rut Blees Luxemburg zunehmend an Beliebtheit. Eine ihrer Aufnahmen, ein nächtliches Hochhaus, wird 2002 sogar zum Cover des "The Streets"-Debütalbums "Original Pirate Material". Luxemburg, die das Fach Urban Aesthetics am Londoner Royal College of Art lehrt, zeigt ihre Aufnahmen außerdem auf zahlreichen Einzelausstellungen. Hervorzuheben sind die Schauen "Phantom" in der Tate Liverpool (2003), "Liebeslied/My Suicides - An Opera" am Institute of Contemporary Arts in London (2004), "Black Sunrise" in der Galerie Dominique Fiat in Paris (2010) und "Lustgarten" im Stadtmuseum Simeonstift in ihrer Geburtsstadt Trier.
Rut Blees Luxemburg lebt und arbeitet in London.