Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Abraham David Christian

Biografien
Abraham David Christian

*  1952 Düsseldorf

Der Bildhauer und Zeichner Abraham David Christian, eine der wichtigen Figuren der abstrakten Nachkriegskunst, kommt im Jahr 1952 in Düsseldorf zur Welt.
Als Jugendlicher im Alter von etwa 18 Jahren befasst er sich mit den ersten Kunstaktionen und Skulpturen. Kein Geringerer als Joseph Beuys wird dadurch auf Abraham David Christian aufmerksam. Beuys holt den Jungen in seine Klasse an die Akademie.
Schon bald aber emanzipiert sich Abraham David Christian, der bereits 1972 mit gerade einmal 20 Jahren an der Kasseler Documenta teilnimmt, von seinem übermächtigen Lehrmeister. Im Gegensatz zu diesem ist Abraham David Christian auch eine zurückhaltendere Künstlerpersönlichkeit: Er verabscheut Medienrummel um seine Person und möchte allein seine Werke sprechen lassen.
Das Oeuvre eröffnen die frühen Skulpturen aus Erde, die der Prozesskunst zuzurechnen sind. Es folgen Arbeiten aus Gips sowie die aufwendigen Papierskulpturen. Seit den späten 1970er Jahren arbeitet Abraham David Christian mit diesem fragilen Werkstoff, der zur Gattung Skulptur eigentlich in Wesenswiderspruch steht. Aber auch Bronze gehört zu den Materialien, denen Abraham David Christian virtuos neue Form verleiht.
Die Werke des Abraham David Christian, der sich auch im Medium der Zeichnung verwirklicht, bleiben abstrakt, wobei sowohl die reine Geometrie als auch die Figuration als Stichwortgeber fassbar werden. Dabei sucht Abraham David Christian nach einem urtümlichen Formenkanon der Menschheit und weitet seine diesbezüglichen Inspirationsquellen auf steinzeitliche Werke und auf ferne Kulturkreise aus.
Abraham David Christian, der 1982 erneut auf der Documenta ausstellt, zeigt seine Arbeiten auf zahlreichen Einzelausstellungen, so etwa im Jahr 2010 auf der Schau "Der Weg" in Duisburg oder 2000 in Wuppertal und Bremen ("Die Sprache des Menschen"). Der an Universitäten in China, Japan, Korea und Deutschland lehrende Abraham David Christian lebt und arbeitet in Düsseldorf, New York und Hayama in Japan.