Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Alexander von Gleichen-Rußwurm

Biografien
Alexander von Gleichen-Rußwurm

*  1865 Schloss Greifenstein
† 1947 Baden-Baden


Alexander von Gleichen-Rußwurm, ein Urenkel des Dichters Friedrich Schiller, wird am 06.11.1865 auf Schloss Greifenstein in Unterfranken geboren.
Nach Besuch der Kriegsschule in Metz und einer militärischen Laufbahn als Leutnant und Adjutant des Großherzogs lebt er ab 1895 als Schriftsteller auf Schloss Greifenstein und in München. Von seiner Kindheit an mit dem Gedankengut der Klassik vertraut, verfasst Gleichen-Rußwurm zahlreiche Dramen, Gedichte, Romane, Novellen sowie kulturphilosophische und kulturhistorische Abhandlungen. Daneben verfasst er auch eine Biografie seines Urgroßvaters Friedrich Schiller, dessen Vermächtnis in der Familie ohnehin hoch gehalten wird. Bereits die Großmutter Gleichen-Rußwurms, Schillers jüngste Tochter Emilie, veröffentlicht dessen Briefwechsel und baut ihm zu Ehren auf Schloss Greifenstein ein Museum auf. Zusammen mit seinem Vater stiftet er 1880 Papiere aus dieser Sammlung, was die Gründung des Goethe- und Schiller-Archivs in Weimar ermöglicht. Nachdem die Nationalsozialisten den Stammsitz der Familie 1938 enteignen, zieht Gleichen-Rußwurm nach Baden-Baden. Einer Enteignung seiner Villa hier durch die Franzosen 1945 kann er mit Hilfe jenes Ehrenbürgerbriefes der Französischen Republik, den einst Friedrich Schiller erhalten hat, verhindern. Alexander von Gleichen-Rußwurm stirbt am 25. 10. 1947 in Baden-Baden.