Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Alexandre Lunois

Biografien
Alexandre Lunois

*  1863 Paris
† 1916 Le-Pecq


Alexandre Lunois, geboren am 02. 02. 1863 in Paris, entdeckt als künstlerischer Autodidakt das so genannte Lithotintverfahrens wieder. Nachdem er zunächst Schwarz-Weiß-Lithographien anfertigt, darunter "Szenen aus dem Pariser Leben", "Der Zirkus" und "Holländische Szenen", geht er in späteren Jahren, beeinflusst durch alljährliche Reisen, zunehmend zur Farblithographie über. Lunois, der vor allem als Buchillustrator (darunter für Théophile Gautiers "Fortunio") sowie ab 1907 auch als Radierer tätig ist, veröffentlicht neben zahlreichen anderen Arbeiten auch eine Luxusausgabe der Märchen von Hans Christian Andersen, die er unter dem Titel "Histoires et Aventures" selbst verlegt und mit 66 eigenen Radierungen versieht. Alexandre Lunois stirbt am 02.09.1916 in Le Pecq-sur-Seine, einer Gemeinde unweit von Paris.