Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Alois Auer Ritter von Welsbach

Biografien
Alois Auer Ritter von Welsbach

*  1813 Berlin
† 1869 Wien


Alois Auer, geboren am 11.05.1813 in Wels in Oberösterreich und gelernter Buchdrucker sowie Lehrer für neuere Sprachen, wird 1841 zum Direktor der Wiener k. k. Hof- und Staatsdruckerei ernannt, deren Letternsystem er nach einem neuen, von ihm selbst entwickelten typometrischen System umgestaltet. Dieses ermöglicht die Drucklegung in 500 einheimischen und 100 fremden Alphabeten, bei orientalischen Alphabeten sogar in ihrer eigentümlichen Ornamentik. Unter Auers Leitung wird aus der bis dahin eher heruntergekommenen Wiener Staatsdruckerei eines der großartigsten Institute dieser Art, was die österreichische Regierung 1862 dazu veranlasst, ihm auch die Direktion der k. k. Porzellanfabrik zu übertragen. Bereits 1864 aber zieht sich Auer, mittlerweile als Ritter von Welsbach in den erblichen Ritterstand erhoben, von deren Leitung zurück und legt 1868 auch sein Amt als Direktor der Staatdruckerei nieder. Alois Auer stirbt am 10.07.1869 in Wien. Auf ihn gehen zahlreiche typographische Erfindungen zurück, darunter auch der Naturselbstdruck, dessen Verfahren er 1854 in "Die Entdeckung des Naturselbstdrucks" beschreibt. Darüber hinaus verfasst er eine französische sowie eine italienische Sprachlehre und ist Herausgeber eine Reihe typographischer Werke.