Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Andreas Achenbach

Biografien
Andreas Achenbach

*  1815 Kassel
† 1910 Düsseldorf


Der deutscher Landschaftsmaler Andreas Achenbach wird am 29. September 1815 in Kassel geboren.
Andreas Achenbach ist ein Vertreter der Düsseldorfer Malerschule. Im zarten Alter von 12 Jahren im Jahr 1827 kommt Achenbach an die Düsseldorfer Kunstakademie.
Achenbach gelingt es, bereits 1829 auf der ersten Ausstellung des Kunstvereins für Rheinland und Westfalen ein Bild zu verkaufen. In den Jahren 1832 bis 1833 besucht er gemeinsam mit seinem Vater unter anderen die Städte Rotterdam, Scheweningen, Amsterdam, Hamburg und Riga. Dort lernte Achenbach die holländische Malerei des 17. Jahrhunderts näher kennen, an die er fortan stärker anknüpft und sein künstlerisches Schaffen prägt.
Nach seinen kurzen Studien bei Johann Schirmer in Düsseldorf geht Andreas Achenbach 1835 kurzzeitig nach München und schließlich nach Frankfurt am Main.
Anschließend weilt Andreas Achenbach kurz in Norwegen, Dänemark und Schweden und reist dann 1836 in die bayerischen Alpen und nach Tirol. Im Jahr 1843 fährt nach Italien, wo er fast zwei Jahre verbringt, seine besondere Faszination gilt der Campagna und Capri. Achenbach kehrt 1846 nach Düsseldorf zurück.
Bekannt wird Andreas Achenbach 1836, mit dem Gemälde "Seesturm", das heute in der Neuen Pinakothek in München hängt. Im Gegensatz zu seinem Bruder Oswald, malt Andreas Achenbach in erster Linie virtuose Landschaften, diese entsprechen dem Geschmack der Gründerjahre.
Im Jahr 1910 stirbt Andreas Achenbach am 1. April in Düsseldorf.