Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Athanasius Kircher

Biografien
Athanasius Kircher

*  1601 Geisa
† 1680 Rom


Athanasius Kircher (1601-1680), der Universalgelehrte, trat 1618 in den Jesuitenorden ein. 1629 nach Studien- und Lehraufenthalten in Paderborn, Koblenz, Heiligenstadt, Mainz und Speyer wurde Kircher in Würzburg Professor der Mathematik und Philosophie sowie der hebräischen und syrischen Sprache. 1631 ging der Gelehrte nach Avignon. Kircher lehrte später in Rom zunächst Mathematik und Hebräisch am Collegium Romanum, dann beschäftigte er sich ausschließlich mit dem Studium der Hieroglyphen und anderen Gegenständen. Zeugnis seiner weitgreifenden Gelehrsamkeit sind seine zahlreichen Schriften, die sich im Sinne des barocken Wissenschaftsideals mit allen Gebieten der belebten und unbelebten Natur befassen. Kircher schrieb über koptische Handschriften, verfaßte ein altägyptisches Wörterbuch, behandelte naturwissenschaftliche Themen wie Magnetismus, Optik, Geologie und Mineralogie und schrieb darüber hinaus über Medizin (darunter über die Entstehung der Pest) und Musiktheorie. Auch führte Kircher als erster Blutuntersuchungen mit dem Mikroskop durch.