Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Caius Julius Caesar

Biografien
Caius Julius Caesar



Caius Julius Caesar (es sind auch andere Schreibweisen der Namensbestandteile möglich, etwa Gaius Iulius Caesar oder Cäsar) zählt als Feldherr und Staatsmann zu den berühmtesten Persönlichkeiten der Antike. Gaius Iulius Caesar wurde im Jahr 100 v. Chr. als Sohn eines altehrwürdigen Patriziergeschlechts, der "Gens Iulia", in Rom geboren. Es war Caius Julius Caesar aufgrund der familiären Bande in die Wiege gelegt worden, Anhänger der "Popularen" zu sein, einer den "Optimaten" entgegengesetzten politischen Gruppierung. Als Sulla, führendes Mitglied der "Optimaten", 82 v. Chr. Diktator wurde, wollte er Caesar dazu zwingen, die zwei Jahre zuvor geschlossene Ehe mit Cornelia zu lösen, da deren Vater Cinna ebenfalls den "Popularen" angehörte. Doch Cäsar weigerte sich und floh aus Rom - erst Sullas Tod im Jahr 78 v. Chr. ließ Caesars Heimkehr zu.
Nachdem Julius Cäsar unter anderem die Ämter des Quästor und des Prätor innegehabt hatte, verbündete er sich 60 v. Chr. mit Marcus Licinius Crassus und Gnaeus Pompeius Magnus zum "Ersten Triumvirat", ein Jahr später folgte die Wahl Caesars zum Konsul. In die sich anschließende Funktion als Prokonsul in Gallien fiel der Beginn der Gallischen Kriege 58 v. Chr., deren Siegeszüge Caius Iulius Caesar in den "Commentarii de bello Gallico" darlegte. Nach dem Zerfall des Triumvirats erlangte Julius Cäsar nach weiteren militärischen Triumphen schließlich im Jahr 44 v. Chr. den Höhepunkt seiner Karriere: Er wurde zum Diktator auf Lebenszeit ernannt. Gaius Julius Caesars enorme Macht rief schnell Widersacher auf den Plan. Die Verschwörung fand ihren tragischen Schlusspunkt in der von Gaius Cassius Longinus und Marcus Iunius Brutus initiierten Ermordung Caesars am 15. März im Jahr 44 v. Chr., dem Tag der Iden des März, im Zuge einer Sitzung des Senates im Theater des Pompeius.
Die Bedeutung Caesars für Kunst und Kultur ist vielgestaltig. Einerseits betätigte sich Caius Julius Caesar, wie bereits erwähnt, selbst als Schriftsteller. Auf der anderen Seite waren Leben wie Tod des Feldherrn eine stete Inspirationsquelle für Künstler. So schrieben unter anderem William Shakespeare oder George Bernard Shaw Bühnenstücke über das Leben des Römers. Daneben wurde insbesondere die Ermordung Caius Julius Caesars zu einem häufig aufgegriffenen Sujet für Maler, wie es beispielsweise Gemälde von Max Klinger oder Carl Theodor von Piloty zeigen.


Angebote zu Caius Julius Caesar
Artverwandte Angebote