Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Claude Joseph Vernet

Biografien
Claude Joseph Vernet

*  1714 Avignon
† 1789 Paris


Claude Joseph Vernet kommt als Sohn des Dekorationsmalers Antoine Vernet in Avignon zur Welt. Er beginnt seine künstlerische Ausbildung zunächst bei seinem Vater. Seine Lehrzeit verbringt er bei Louis-René de Vialy, einem Maler aus Aix-en-Provence. Bereits zu dieser Zeit werden verschiedene Kunstliebhaber auf ihn aufmerksam, so dass er bereits 1734 mit den Empfehlungen des Marquis de Caumont nach Rom reisen kann. Hier bildet sich der Künstler bei Fergioni und Manglard weiter und wird 1743 in die Accademia Nazionale di S. Luca aufgenommen. 1745 heiratet er die Engländerin, Virginia Parker, die Tochter des Kapitäns der päpstlichen Marine. Ein durch den Marquis de Marigny vermittelter großer Auftrag des französischen Königs führt ihn 1753 zurück in seine Heimat nach Paris. Vernet soll eine Folge von 24 Ansichten der wichtigsten französischen Häfen anfertigen, die die Seemacht Frankreichs dokumentieren. Er wird Mitglied der Académie und vollendet 15 Arbeiten bis 1763. Im gleichen Jahr bezieht er eine Wohnung und ein Atelier im Louvre. Vernet arbeitet hauptsächlich für Mitglieder des französischen Hofes und verschiedene englische Kunden. Er stirbt 1787 in Paris.
Vernet bevorzugt die Darstellung der poetischen und dramatischen Natur und setzt damit einen großen Teil der Empfindsamkeit seiner Epoche um. Er begnügt sich nie mit der Ausarbeitung einer einfachen Naturstudie, sondern das kompositionelle Moment erhält bei ihm größte Priorität. In der Tradition Salvator Rosas zeigt er die wilden Kräfte der Natur und erzielt als Maler der Stürme und des Meeres große Erfolge.