Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Daniel Weil

Biografien
Daniel Weil

*  1953 Buenos Aires

Der Industriedesigner Daniel Weil, gebürtiger Argentinier, studiert bis 1977 Architektur an der Universität in seiner Heimatstadt Buenos Aires. Anschließend geht Daniel Weil nach London, wo er 1978-1981 Industriedesign am Royal College of Art studiert. Hier lernt er Gerard Taylor kennen, 1985 eröffnen sie ein gemeinsames Designbüro in London. Daniel Weil ist vor allem als Produktdesigner und Grafiker tätig. 1981 nimmt Daniel Weil an der ersten Ausstellung der Gruppe Memphis in Mailand teil. Anfang der 1980er Jahre macht Daniel Weil Furore mit dem "Bag Radio", einem in seine Bestandteile zerlegten und in eine transparente Plastikhülle eingeschweißten Radio. Es wird von der Firma Parenthesis hergestellt. Das provokante Design entspricht der anarchistischen Punk-Ästhetik der 80er. 1982 überarbeitet Daniel Weil das Logo der Drogeriemarkt-Kette Boots. Es entstehen Möbel für Knoll und Gebrauchsgegenstände für Alessi. Daniel Weil wird 1992 Partner der interdisziplinären Designagentur Pentagram, die 1972 in London gegründet wurde. In den 1990er Jahren arbeitet Daniel Weil für den Uhrenhersteller Swatch, er entwirft Plattencover für EMI Records, etwa die CD-Hülle von "Very" der Pet Shop Boys (1994). Zudem entstehen Innenausstattungen für Swatch, Esprit und Autogrill. Am Royal College of Art ist Daniel Weil 1991-1995 Professor für Industriedesign und Fahrzeuggestaltung.