Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
David Salle

Biografien
David Salle

*  1952 Oklahoma

Der Maler, Grafiker, Bildhauer und Fotograf David Salle gilt als einer der wichtigsten Künstler des US-amerikanischen New Image Painting, der fulminanten Renaissance der figurativen Malerei seit den späten 1970er Jahren.
Der im Jahr 1952 in Norman / Oklahoma geborene David Salle wuchs in Wichita / Kansas auf und besuchte schon im Kindesalter Zeichenkurse an der Wichita Art Association. Auch während seiner High School-Zeit nahm David Salle Kunstunterricht. So gründlich vorbereitet, begann David Salle 1970 ein Studium am neu gegründeten California Institute of the Arts in Valencia, wo er auch mit John Baldessari zusammenarbeitete und 1973 den B.F.A. sowie 1975 den M.F.A. erlangte. Zu jener Zeit entstanden auch erste abstrakte Gemälde, Videos, Installationen und konzeptuelle Arbeiten.
Nach Studienabschluss zog es David Salle wie viele seiner Zeitgenossen nach New York, wo er als Kunstlehrer und Assistent von Künstlern wie Vito Acconci, aber auch als Koch und Mitarbeiter in der Grafikabteilung eines Pornomagazins sein Brot verdiente. Um das Jahr 1976 herum experimentierte David Salle mit der Technik des Reliefdrucks auf Leinwand und zeichnete erotische Akte sowie Flugzeuge, Telefonapparate und andere Gegenstände mit Kreide auf Leinwand. In den mittleren 1970er Jahren gewannen Verweise auf filmische Ausdrucksmittel in der Kunst David Salles an Einfluss, wobei Arbeiten von Douglas Sirk, Rainer Werner Fassbinder und Preston Sturges als befruchtend zu benennen sind.
Besonders folgenreich für David Salles Entwicklung wurden die späten 1970er Jahre: Fasziniert von der erstarkenden neoexpressiven Malerei und besonders von den deutschen "Jungen Wilden", deren Werke er während einer Europareise kennen lernte, sollte David Salle bald selbst zu einer Koryphäe der neuen figurativen Malerei aufsteigen. Häufig verwendete er nun große Leinwände und gelegentlich auch, ganz im Sinne der Postmoderne, kunsthistorische Zitate. Seit den 1990er Jahren ergänzen Skulptur und Schwarz-Weiß-Fotografien sein Werk.
David Salle lebt und arbeitet in New York.
Werke von David Salle sind in den Dauerausstellungen zahlreicher bedeutender, internationaler Museen vertreten, darunter das Artsonje Center in Seoul, die Pinakothek der Moderne in München, das MACBA Barcelona, das Museu Berardo in Lissabon, die Staatlichen Museen zu Berlin und die Stella Art Foundation in Moskau.