Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Detlev Foth

Biografien
Detlev Foth

*  1959 Münster (Westfalen)

Detlev Foth, ein wichtiger Maler zwischen expressiver Figuration und Abstraktion, kommt im Jahr 1959 in Münster in Westfalen zur Welt. Schon als junger Mann arbeitet er mit Kurt Link zusammen, der in Düsseldorf als Künstler tätig ist. 1979 nimmt Detlev Foth dann selbst ein Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie auf. Zu seinen Lehrern zählen Luise Kimme, Bernhard Lüthi, Siegfried Cremer, Tony Cragg, Walter Biemel und Rolf Sackenheim. Bei Karin Rissa wird Detlev Foth 1985 Meisterschüler.
In seinen Gemälden steht Detlev Foth zwischen abstraktem und figurativem Expressionismus. Mit pastosem, gestischem Pinselstrich verortet er seine Landschaftsgemälde und Architekturbilder in diesem Grenzbereich. Zwar bleiben die Malereien bis auf Ausnahmen gegenständlich, doch werden die Motive in verschiedenen Graden von der Abstraktion erfasst und spielen so spannungsvoll mit dem Erkennen und Erahnen des Betrachters. Porträts und exotisch-expressiv anmutende Aktgemälde vervollständigen das malerische Oeuvre.
Im Bereich der Papierarbeiten ist neben der Handzeichnung besonders auf die Collagen und digital bearbeiteten Fotografien zu verweisen, die gelegentlich in die Nähe des Surrealismus geraten.
Detlev Foth kann noch als Student 1981 seine erste Einzelausstellung bespielen (Palma de Mallorca), der einige weitere folgen. Seine Werke befinden sich etwa im Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut, in der Sammlung des Suhrkamp-Verlags in Frankfurt am Main, in der Universität von Opole in Polen oder in der Galerie International d'Art Contemporain im französischen Revin.
Detlev Foth lebt und arbeitet in Düsseldorf.


Angebote zu Detlev Foth
Artverwandte Angebote