Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Djawid Borower

Biografien
Djawid Borower

*  1958 Köln

Der als Maler, aber auch als Dramatiker und Feuilletonist bekannte Djawid Borower kommt im Jahr 1958 in Köln zur Welt.
In seiner Geburtsstadt und in Wien studiert er zwischen 1982 und 1989 die Fächer Geschichte und Philosophie. Noch im letzten Studienjahr beginnt Djawid Borower seine langjährige Tätigkeit bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (bis 1997). Auch als Autor von Theaterstücken wird er rasch bekannt.
Als Maler tritt Djawid Borower erstmals 1996 an die Öffentlichkeit. In diesem Werkbereich erweist er sich als Künstler von ebenso großer ästhetischer wie gedanklicher Kraft. In seinen bunten, poppig anmutenden Malereien geht er von vorhandenem Bildmaterial aus, etwa von Film-Standbildern ("Pictures of a Movie", 2006). Diese Bilder werden zum Ausgangspunkt virtuoser Leinwandgemälde. Auch Textfragmente ergänzen die Kompositionen immer wieder.
Meist arbeitet Djawid Borower in Serien, die Hoch- und Populärkultur in stimmige Einheit bringen. Dabei schreckt er auch vor "großen Themen" nicht zurück: Zeit, Gott, Identität.
Im Oeuvre hervorzuheben sind auch die Arbeiten mit Objektcharakter, Mixed Medias etwa oder Reliefs aus Email und Leinwand. Häufig mit edel blitzendem Goldpigment überzogen, wirken diese opulenten, prachtvollen Werke wie barock-abstrakte Visualisierungen metaphysischer Wesen.
Djawid Borower, der 2013 an der Venezianischen Biennale teilnimmt, bespielt mit seinen Arbeiten zahlreiche internationale Ausstellungen, zuletzt etwa in Miami (2012), ‘s-Hertogenbosch (2012), Zürich (2010) oder Amsterdam (2007).
Djawid Borower lebt und arbeitet seit 1984 in Wien.