Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Donald Judd

Biografien
Donald Judd

*  1928 Excelsior Springs
† 1994 New York


Als einer der größten Künstler der Minimal Art hat Donald Judd Weltruhm erlangt.
Geboren wird Donald Judd 1928 in Excelsior Springs in Missouri. Er nimmt nach dem Militärdienst 19-jährig ein Studium auf und lernt bis 1953 an der New Yorker Art Students League, am College of William and Mary in Williamsburg und an der Columbia University in New York (Kunstgeschichte und Philosophie).
1957 kann Donald Judd seine erste Einzelausstellung bespielen, die in der Panoras Gallery in New York stattfindet. In diesem Jahr schreibt er sich auch an der Columbia University erneut für Kunstgeschichte ein und studiert bis 1962 weiter. Langsam beginnt der Künstler nun auch, sich schriftlich zu äußern: Er arbeitet als Kritiker für die Magazine "ARTnews", "Art International" und "Arts Magazine". Theoretische Schriften sollen die Arbeiten von Donald Judd auch über die Kunstkritik hinaus lange begleiten.
In den 1960er Jahren findet Donald Judd den Weg von der Malerei über das Relief zur Skulptur. Bald postiert er einfache dreidimensionale Elemente, die kubischen oder quaderförmigen "boxes", auf dem Boden oder an Wänden. Diese Werke, die nicht zuletzt durch die Zwischenräume ihre besondere Wirkung entfalten, begründen den Ruhm von Donald Judd. In klarer, reduzierter Ästhetik schafft Donald Judd hier nichts weniger als Ikonen der Minimal Art.
In den 1960er Jahren nimmt die Karriere von Donald Judd Fahrt auf. Internationale Galerien zeigen Einzelausstellungen seiner Werke, und auch Museumsschauen lassen nicht lange auf sich warten. Das Whitney Museum of American Art in New York zeigt 1968 eine Ausstellung, 1975 folgt die National Gallery of Canada in Ottawa, 1987 das Stedelijk Van Abbemuseum im niederländischen Eindhoven und 2004 die Londoner Tate Modern, um nur einige Stationen zu nennen.
Im Jahr 1972 übersiedelt Donald Judd nach Marfa/Texas. Der Künstler stirbt 1994 in New York.