Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
F. J. Bertuch

Biografien
F. J. Bertuch

*  1747 Weimar
† 1822 Weimar


Am 30. September 1747 wird Friedrich Johann Justin Bertuch in Weimar geboren. Bertuch stammte aus einer Familie, die mit dem wissenschaftlichen und geistigen Umfeld eng verbunden war. Bertuch wuchs im Hause seines Onkels Gottfried Matthias Ludwig Schrön auf. Das Hauptinteresse Bertuchs galt der Literatur und der Naturgeschichte. Als 22-jähriger, bricht Bertuch sein Studium 1769 ohne Examen ab. Bertuch begann noch im selben Jahr als Hoflehrer auf dem Gut Dobitschen bei Altenburg. 1773 nach Weimar zurückgekehrt, pflegte Bertuch als freier Schriftsteller Kontakte zu vielen Gelehrten und Künstlern. Der Gelehrte legte 1774 den Entwurf für eine Zeichenschule in Weimar vor, die nach seinen Ideen auch eingerichtet wurde. 1775 wurde Bertuch zum Geheimer Sekretär des Herzogs ernannt und blieb in verschiedenen Funktionen bis 1787 im Staatsdienst. Bertuch gründete 1785 die Allgemeine Literatur-Zeitung. Friedrich Johann Justin Bertuch starb am 3. April 1822 in Weimar.