Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Fabian Marcaccio

Biografien
Fabian Marcaccio

*  1963 Rosario de Santa Fe (Argentinien)

Fabian Marcaccio zählt zu den international aufstrebenden Künstlern der Gegenwart.
Zur Welt kommt Fabian Marcaccio im Jahr 1963 in Rosario de Santa Fe in Argentinien. In seiner Geburtsstadt studiert Fabian Marcaccio Philosophie an der Universidad Nacional de Rosario.
1986 entschließt sich Fabian Marcaccio, seine Heimat zu verlassen. Er zieht nach New York, wo sich Fabian Marcaccio ab den späten 1980er Jahren einen Namen als Künstler macht.
Bekannt wird Fabian Marcaccio mit einer besonderen Gattung, die er selbst "Multiple-Site Paintants" nennt. Die Wortschöpfung "Paintants" stellt eine begriffliche Verbindung von "painting" und "mutant" dar und bezeichnet Werke, die die Grenzen zwischen Malerei und Skulptur aufbrechen.
Schon seit den frühen 1990er Jahren schafft Fabian Marcaccio Objektkunst, die in diesem Sinne zwischen den Gattungen steht. Sowohl malerische und druckgrafische als auch modellierte Elemente verbinden sich zu expressiv schreienden Kompositionen. Materialreich können Objekte, Farben, Kunststoffe und Silikon, aber auch Sand, Stoff, Holz oder Metalle zu Elementen dieser Werke werden. Bis etwa 1995 befasst sich Fabian Marcaccio zudem intensiv mit der Collografie. Bei dieser Variante der Monotypie ist es möglich, gedruckte Reliefs zu erzeugen. In den späteren 1990er Jahren beginnt Fabian Marcaccio auch, Computerbilder in seine Werke zu integrieren.
Für die internationale Bekanntheit von Fabian Marcaccio sorgt 2002 seine Ausstellung auf der Kasseler Documenta, 2012 ist im Lehmbruck Museum in Duisburg die Schau "Fabian Marcaccio. The Structural Canvas Paintants" zu sehen. 2011 wird Fabian Marcaccio mit dem "Bernhard Heiliger Award for Sculpture" ausgezeichnet. Der Künstler lebt und arbeitet in New York.