Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Franz Kline

Biografien
Franz Kline

*  1910 Wilkes-Barre/Pennsylvania
† 1962 New York City


Er wird 1910 in Wilkes-Barre/Pennsylvania geboren und gehört zu den führenden Vertretern des abstrakten Expressionismus in den USA. Der Amerikaner studiert 1931 in Bosten an der School of Fine and Applied Arts. Er wechselt 1937 an die Heatherly School of Fine Arts in London. 1938 kehrt Kline wieder in seine Heimat zurück. Seine Werke sind ab den 1940er Jahren stark vom Expressionismus und Kubismus beeinflusst. Ab den 1950er Jahren verändert er seinen Stil und orientiert sich an seinen Vorbildern Bradley Walker Tomlin und Wilhelm de Kooning. Es entstehen großformatige, abstrakte Schwarz-Weiß-Bilder, die der Künstler bei seiner ersten Einzelausstellung in der Egan Gallery in New York präsentiert. Die schwungvoll und markante Pinselführung seiner großflächigen Bildkonstruktionen machen den Künstler neben Jackson Pollock zu einem der wichtigsten Vertreter des Action-Paintings. Seine Bilder bleiben weiterhin abstrakt, jedoch verwendet er wieder Farben. Das Museum Ludwig in Köln zeichnet den Künstler 1960 mit einer Ausstellung aus. Ein Jahr später erkrankt er und verstirbt 1962 in New York.