Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Giovanni di Filippo del Campo

Biografien
Giovanni di Filippo del Campo

*  1600 Cambrai
† 1638 Madrid


Giovanni di Filippo del Campo (Jean Ducamps), ein Vertreter des Caravaggismus, kommt um den Wechsel vom 16. zum 17. Jahrhundert in Cambrai zur Welt.
Seine Ausbildung empfängt Giovanni di Filippo del Campo (Jean Ducamps) in Antwerpen. Hier ist der junge Maler mehrere Jahre ansässig und lernt in der Werkstatt von Abraham Janssens.
1622 ist Giovanni di Filippo del Campo (Jean Ducamps) erstmals in Rom nachzuweisen. Gemeinsam mit Pieter van Laer, mit dem er eng befreundet ist und den er wohl auch in die Malkunst einführt, bewohnt Giovanni di Filippo del Campo (Jean Ducamps) hier bis 1637 eine Wohnung in der Via Margutta. Giovanni di Filippo del Campo (Jean Duchamp) macht sich in Rom mit den revolutionären Werken eines Caravaggio vertraut und studiert auch die Arbeiten der Caravaggisten. In diesem Stil soll Giovanni di Filippo del Campo (Jean Ducamps) seine besten Werke schaffen. Insbesondere arbeitet Giovanni di Filippo del Campo (Jean Duchamp) in den modernen Gattungen des religiösen Halbfigurenbildes und des Gesellschaftsstückes.
Innerhalb der "Schildersbent", der für ihre wilden Feste berüchtigten römischen Malervereinigung für "Exilniederländer", spielt Giovanni di Filippo del Campo (Jean Ducamps) eine herausragende Rolle. Er zählt zu den Gründungsfiguren dieser Gruppierung und wird von den anderen Künstlern überaus geschätzt. Der Biograf Sandrart beschreibt Giovanni di Filippo del Campo (Jean Ducamps) als einen geradezu väterlich um die holländischen Künstler besorgten Maler, dem ob seiner Betreuungstätigkeit oft sogar die Zeit zum Malen fehlt.
1637 kann Giovanni di Filippo del Campo (Juan Campino) sein Leben in Rom nicht mehr finanzieren und geht Sandrart zufolge nach Madrid in den Hofdienst bei König Philipp IV., was allerdings von der neueren Forschung angezweifelt wird.
Nach 1638, vielleicht um die Mitte des Jahrhunderts, verstirbt Giovanni di Filippo del Campo (Jean Ducamps), möglicherweise in Madrid.