Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Gregorius Agricola

Biografien
Gregorius Agricola

*  1494 Glauchau
† 1555 Chemnitz


1494 wird Gregorius Agricola in Glauchau geboren. Der Gelehrte studiert von 1514 bis 1518 alte Sprachen an der Universität Leipzig. Agricola wird 1518 dort zuerst Konrektor, dann Rektor der Zwickauer Ratsschule. 1522 besucht Agricola erneut die Universität - diesmal in Leipzig, wo er Medizin studiert. 1524 begibt sich der Gelehrte nach Venedig und kehrt erst 1526 nach Chemnitz zurück. 1527 heiratet Agricola die Witwe Anna Meyner aus Chemnitz und lässt sich nun als Arzt und Apotheker in St. Joachimsthal nieder. Gregorius Agricola wird 1531 Stadtarzt in Chemnitz. Dort hat er auch viermal das Bürgermeisteramt inne. Gregorius Agricola stirbt am 21. November 1555 in Chemnitz. Agricola verband humanistische Bildung mit umfangreichen technischen und wissenschaftlichen Kenntnissen. Er gilt als Universalgelehrter, der in den Bereichen Medizin, Pharmazie, Alchimie, Metrologie aber auch Philologie, Pädagogik, Politik und Geschichtswissenschaften forschte.