Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Hendrick Terbrugghen

Biografien
Hendrick Terbrugghen

*  1588 Den Haag oder Utrecht
† 1629 Utrecht


Der bedeutende Utrechter Caravaggist Hendrick Terbrugghen kommt im Jahr 1588 in Utrecht oder Den Haag zur Welt. Sein Vater arbeitet in beiden Städten als Gerichtsbeamter, so dass nicht geklärt werden kann, wo der Knabe seine Kindheit verlebt.
13-jährig tritt Hendrick Terbrugghen in die Malerlehre ein, höchstwahrscheinlich lernt er im Utrechter Atelier des Historienmalers Abraham Bloemart. Schon hier lernt er Gerrit van Honthorst kennen.
Größten Eindruck hinterlassen die Erlebnisse einer Romreise, die Hendrick ter Brugghen im Alter von etwa 15 Jahren antritt. Denn nun lernt der junge Hendrick Terbrugghen die revolutionäre Kunst von Caravaggio kennen, der zu dieser Zeit noch am Leben ist. Die starken Hell-Dunkel-Kontraste und der neuartige, oft sogar krude Realismus dieser Malerei faszinieren den jungen Künstler nachhaltig. Etwa ein Jahrzehnt bleibt Hendrick Terbrugghen in Rom und studiert Caravaggios Stil ausgiebig.
1615 ist Hendrick ter Brugghen zurück in Utrecht und etabliert sich als Nachfolger seines Idols. Sein erstes datiertes Gemälde trägt die Jahreszahl 1616, das Jahr seiner Aufnahme in die Utrechter Malergilde. Hendrick ter Brugghens Werke, vor allem Genreszenen mit Musikanten und Trinkgesellschaften, aber auch biblische und mythologische Motive, sind bald äußerst gefragt. Hendrick ter Brugghen kann zahlreiche bedeutende und gut bezahlte Aufträge ausführen. Auch die Künstlerkollegen - darunter kein Geringerer als Peter Paul Rubens - schätzen Hendrick Terbrugghens Kunst außerordentlich.
Hendrick Terbrugghen verbringt den Rest seines Lebens in Utrecht. Lediglich von 1619 bis 1621 scheint er sich andernorts aufzuhalten, vielleicht unternimmt er zu dieser Zeit eine neuerliche Italienreise. Im Jahr 1629 verstirbt Hendrick Terbrugghen in Utrecht.