Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Hrabanus Maurus

Biografien
Hrabanus Maurus

*  776 Mainz
† 856 Winkel


Hrabanus Maurus (um 776-856), ein bedeutender frühmittelalterlicher Gelehrter, wurde im Benediktinerkloster zu Fulda erzogen. Maurus ging 802 als junger Mönch nach Tours zu Alkuin, von dem er nach dem Lieblingsschüler des heiligen Benedikt den Beinamen Maurus erhielt. Maurus kehrte 804 nach Fulda zurück und erhielt dort 814 die Priesterweihe, wurde 822 Abt des Klosters und 847 Erzbischof von Mainz. Durch Maurus wurde Fulda zur bedeutendsten Überlieferungsstätte des klassischen Altertums. Seine zahlreichen Werke sind in über 1200 Handschriften überliefert. Sein Erstlingswerk, eine Bilderdichtung unter dem Titel "De laudibus sancte crucis opus", erscheint gedruckt erstmals 1503 und bildet einen Gipfelpunkt in der Geschichte des Figurengedichts.