Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Jan van Bijlert

Biografien
Jan van Bijlert

*  1597 /98 Utrecht
† 1671 Utrecht


Jan van Bijlert, ein wichtiger Maler des Utrechter Caravaggismus, kommt entweder 1597 oder 1598 in Utrecht als Sohn des Glasmalers Herman van Bijlert zur Welt. Wahrscheinlich lernt der junge Jan van Bylaert zunächst im Atelier des Vaters. Als dieser 1616 verstirbt, wechselt Jan van Bylert dem Zeugnis des Künstlerbiografen Sandrart zufolge in die Werkstatt des Abraham Bloemaert.
Nach Beendigung der Ausbildung geht Jan van Bylaert auf Reisen. Er besucht Frankreich und macht sich von dort auf den Weg nach Italien. Rom ist das Ziel des jungen Jan van Bijlert, hier verlebt er in der ersten Hälfte der 1620er Jahre eine glückliche Zeit. Giovanni Bilardo, wie die Italiener ihn nennen, fühlt sich in den Kreisen der feierfreudigen Vereinigung "Schildersbent" zu Hause, die die in Rom ansässigen Niederländer vereint. Eine enge Freundschaft verbindet Giovanni Bilardo zudem mit Jan Gerritz. Bronchorst.
1624 reist Jan van Bijlert in seine Geburtsstadt zurück, zwei Jahre später wird er Mitglied der dortigen Malergilde. Jan van Bylert etabliert sich nun mit seinen dramatisch beleuchteten, großen Halbfigurenbildern im Kreis der sogenannten Utrechter Caravaggisten um Gerrit van Honthorst und Dirck van Baburen. In den 1630er Jahren wird der Stil des Jan van Bijlert "klassizistischer": Das Kolorit gewinnt nun an Leuchtkraft, und an die Stelle dunkler Bildfolien treten ausformulierte Hintergrundszenen. Die Sujets seiner Figurenstücke entleiht Jan van Bijlert der Geschichte, der Bibel oder der Mythologie. Auch Allegorien und Bildnisse entstehen, zudem dienen die Malereien von Jan van Bijlert immer wieder als Stichvorlagen.
Jan van Bylert führt in Utrecht ein Atelier, in dem er einige Schüler ausbildet, unter ihnen Abraham Adamsz Willaerts, Bartram de Fouchier, Mattheus Wijtman und Ludolph de Jongh sowie wohl auch Johannes de Veer. 1640 datiert der Maler sein letztes Bild. Wie ein daran anschließendes Spätwerk beschaffen ist, liegt noch im Dunklen.
Jan van Bijlert, dessen Werke heute in Museen wie dem Amsterdamer Rijksmuseum oder der Londoner National Gallery ausgestellt werden, verstirbt im Jahr 1671 in Utrecht.