Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Janis Avotins

Biografien
Janis Avotins

*  1981 Lettland - lebt und arbeitet in Riga

Janis Avotinš, der profilierteste und international bekannteste lettische Künstler der Gegenwart, kommt im Jahr 1981 in Lettland zur Welt.
In Riga absolviert er von 1995 bis 1999 ein Studium an der "Janis Rozentals School of Fine Art", das er mit dem Bachelor abschließt. Im Anschluss studiert Janis Avotinš zwischen 1999 und 2003 an der "Latvian Academy of Art" Malerei und Visuelle Kommunikation. Das Studienaustauschprogramm Erasmus führt Janis Avotinš 2002 an die Manchester University. Auch in Paris bildet sich Janis Avotinš weiter (2004, "Cité international des Arts").
Mit seiner hochgradig eigenständigen, ästhetisch verfeinerten Malerei gilt Janis Avotinš als einer der vielversprechendsten Künstler seiner Generation. Seine Stilsprache ist unverkennbar: In hoher atmosphärischer Verdichtung und grundsätzlich fotorealistischem Zugriff malt Janis Avotinš menschliche Figuren in unwirklichen Räumen. In auf annähernd reines Schwarz/Weiß reduziertem Kolorit erscheinen die Gestalten dabei wie geisterhafte Lichtvisionen vor undefinierten, dunklen Hintergrundräumen. Die Ästhetik des körnigen und wolkig verunklarten Fotorealismus erinnert an verblassende Fotografien aus der Frühzeit dieser Technik. Die Verlorenheit und Flüchtigkeit menschlichen Daseins fangen diese Bilder auf ergreifende Weise ein.
Seine Werke machen Janis Avotinš zu einem der interessantesten figurativen Künstler der Gegenwart. Internationale Ausstellungen wie 2008 in der Stadtgalerie Schwaz und dem Ludwig Forum für Internationale Kunst in Aachen, 2010 im Contemporary Art Center Vilnius und zuletzt 2013 in der Bundeskunsthalle Bonn zeugen vom zunehmenden Interesse an der Kunst des jungen Letten.
Janis Avotinš lebt und arbeitet in Riga.