Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Jonas Burgert

Biografien
Jonas Burgert

*  1969 Berlin

Jonas Burgert, einer der spannendsten Künstler der zeitgenössischen Figuration, kommt im Jahr 1969 in Berlin (West) zur Welt. An der dortigen Universität der Künste nimmt er 1991 sein Studium auf, das er 1996 erfolgreich abschließt (MA). Im Anschluss wird der begabte junge Maler Meisterschüler bei Dieter Hacker.
In den großformatigen Gemälden von Jonas Burgert herrscht das Groteske, Skurrile, Surreale. Albtraumhafte Gestalten, ja Zombies dringen in seine Bildräume ein, genau wie die grellen Farben das düstere Nachtgrau überspinnen. Ganze Welten entfalten sich so, erschreckend und anziehend zugleich. Dabei zeigt sich Jonas Burgert als begabter Erzähler, malt komplexe Geschichten wie aus einem gruseligen Science-Fiction-Roman.
Seit der Mitte der 2000er Jahre entwickelt sich Jonas Burgert mehr und mehr zu einem echten Shootingstar der neuen Figuration. Die Hamburger Galerie der Gegenwart "entdeckt" den Künstler, zeigt seine Werke 2005 neben den Arbeiten des weltberühmten Neo Rauch. Diesen Vergleich brauchen sie nicht zu scheuen, und so bedeutet die Ausstellung für Jonas Burgert nichts weniger als den Durchbruch. Der internationale Kunstmarkt reißt sich seither um seine Werke, die Nachfrage ist kaum zu befriedigen. Selbst die renommierte Londoner Saatchi Gallery kauft die Gemälde des Berliners.
Längst bespielt Jonas Burgert Einzelausstellungen auch in Museen, zuletzt etwa die Schauen "Schutt und Futter" in der Kestner Gesellschaft in Hannover (2013) und "Lebendversuch" in der Kunsthalle Krems und der Kunsthalle Tübingen (2010/11). Einzelausstellungen zeigt der Maler auch in London (2009) und Denver (2008).
Jonas Burgert lebt und arbeitet in Berlin.