Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Jonathan Swift

Biografien
Jonathan Swift

*  1667 Dublin
† 1745 Dublin


In Dublin wird der Schriftsteller Jonathan Swift am 20. November 1667 geboren. Mit einem ihm anvertrauten Kindermädchen verbringt Swift die ersten Lebensjahre in England. Der Autor tritt 1682 in die Dubliner Universität ein und macht dort seinen Abschluss. 1694 folgt Swift einer Anstellung als Pfründner nach Kilrott. Dort vollendet er in dieser Zeit seine Werke: "A Tale of a Tub" (Ein Tonnenmärchen) und "The Battle of the Books" (Die Bücherschlacht). Der Schriftsteller lernt Esther Johnson, die uneheliche Tochter Sir Temples, kennen. Swift wird um 1710 kurzzeitig politisch aktiv, es folgen scharfzüngige, politische Satiren. 1726 wird sein berühmt-berüchtigter Roman "The travels into several remote nations of the world by Lemuel Gulliver" (dt. "Gullivers Reisen") veröffentlicht. Sein Gesundheitszustand verschlechtert sich zunehmend. Unter dem Pseudonym Dr. Shit entsteht 1733 das Werk "Human Ordur" (Menschlicher Kot). Er stirbt am 19. Oktober 1745 in Dublin.