Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Lambert Sigisbert Adam

Biografien
Lambert Sigisbert Adam

*  1700 Nancy
† 1759 Paris


Lambert Sigisbert Adam gilt als Großmeister der französischen Plastik des 18. Jahrhunderts, der den kraftvollen Stil des italienischen Hochbarock für das frühe französische Rokoko nutzbar macht.
Zur Welt kommt Lambert Sigisbert Adam (genannt "l´aîne") im Jahr 1700 in Nancy als Sohn des Bildhauers Jacob Sigisbert Adam. Auch Lambert Sigisbert Adam ergreift das Fach des Vaters und begibt sich bei diesem in die Lehre, bevor er 1718 nach Metz zieht. Von dort reist Lambert Sigisbert Adam (genannt "l´aîne") weiter nach Paris, wo er im Atelier von François Dumont lernt und arbeitet.
In Paris macht sich Lambert Sigisbert Adam bald einen Namen als große künstlerische Begabung. 1723 erhält er den begehrten Rompreis der Pariser Akademie und kann mit einem Stipendium nach Italien reisen. Kardinal Melchior de Polignac nimmt den jungen Künstler in der Fremde unter seine Fittiche. In der Ewigen Stadt lernt Lambert Sigisbert Adam (genannt "l´aîne") die antike Kunst kennen. Besonders der Hochbarock Berninis beeindruckt Lambert Sigisbert Adam nachhaltig.
Noch in Rom feiert er erste Erfolge als Bildhauer: 1731 reicht Lambert Sigisbert Adam (genannt "l´aîne") einen Wettbewerbsbeitrag für die Fontana di Trevi ein ("Triomphe de Neptune"), der größten Beifall erhält. Doch vereiteln Intrigen der italienischen Künstler die Umsetzung des Vorschlags von Lambert Sigisbert Adam.
1733 beordert der Herzog d´Antin den erfolgreichen Lambert Sigisbert Adam (genannt "l´aîne") nach Paris zurück, wo er den Park des Herzog von Orléans in Saint-Cloud mit Skulpturenschmuck versehen soll. In Paris wird Lambert Sigisbert Adam 1737 Mitglied der Akademie und 1744 sogar Professor. In seiner zweiten Pariser Zeit kann Lambert Sigisbert Adam (genannt "l´aîne") zahlreiche offizielle Aufträge für höchste Auftraggeber ausführen.
Lambert Sigisbert Adam (genannt "l´aîne") wird als virtuoser Meister berühmt. Unter Künstlerkollegen ist er geachtet, aber wird auch misstrauisch beäugt. Sein großer Ehrgeiz, sein Selbstbewusstsein und seine Streitlust machen Lambert Sigisbert Adam zu einer ebenso gewichtigen wie umstrittenen Figur in der Pariser Kunstlandschaft.
Im Jahr 1759 verstirbt Lambert Sigisbert Adam in Paris.