Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Leo Tolstoi

Biografien
Leo Tolstoi



Leo Tolstoi (eigentlich: Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoj) zählt zu den berühmtesten und bedeutendsten Schriftstellern Russlands. Leo Tolstoi, der 1828 das Licht der Welt erblickte, entstammte dem alten russischen Adelsgeschlecht der Tolstoi (Tolstoj). Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der orientalischen Sprachen verbrachte Leo Tolstoi mehrere Jahre bei der russischen Armee, wo er unter anderem im Krieg auf der Krimhalbinsel eingesetzt war.
Bereits während dieser Zeit widmete sich Lew Tolstoj intensiv der Schriftstellerei: Er brachte seinen ersten Roman "Kindheit" (1852) zu Papier, den in der Folge zwei weitere Bände ergänzen sollten. Auch viele der weiteren Erzählungen Leo Tolstois sind mit Lebenserinnerungen in Verbindung zu bringen. Überhaupt sollten der Mensch und seine Lebensgeschichte, die Befragung der Identität und die Verortung des Menschen in der sozialen Welt zu einem lebenslangen Thema in Leo Tolstois mitunter auch gesellschaftskritischem Werk avancieren. Zu den herausragendsten Schriften zählt hier sicherlich die tragische Geschichte der "Anna Karenina" (1878), in der Leo Tolstoi eindringlich eine leidvolle und furchtbar endende Liebesgeschichte zu Papier brachte. "Anna Karenina" ist zugleich ein eindrucksvolles Beispiel für die überbordende und detailgenau beobachtete Schilderung der Figuren und Handlungen. Vor diesem Hintergrund gilt Lew Tolstoj als einer der wichtigsten Vertreter des Realismus in der Literatur.
Die Strenge seiner persönlichen Maximen, die Leo Tolstoi auch in seinem schriftstellerischen Werk zum Ausdruck brachte, bewog ihn selbst am Ende seines Lebens zu dem radikalen Entschluss, sein Leben fortan abgeschieden von der Familie verbringen zu wollen. Dass dieses Vorhaben letztlich scheiterte, lag am Tod des großen Schriftstellers, der am 20.11.1910 in Astapowo verstarb.