Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Lorenz Oken

Biografien
Lorenz Oken

*  1779 Bohlsbach
† 1851 Zürich


Lorenz Oken, mit bürgerlichem Namen Okenfuß, wird am 1. August 1779 in Bohlsbach bei Offenburg geboren. In der Zeit von 1800 bis 1804 studiert Okenfuß in Offenburg und Baden Medizin. Oken promoviert im Jahr 1804 und im darauffolgenden Jahr habilitiert Oken nach einem kurzen Studienaufenthalt in Würzburg, wo er bei Ignaz Döllinger an der Göttinger Universität physiologische und bei Schelling philosophische Vorlesungen besucht. Oken kehrt nach Kurzaufenthalten in München, Basel und Paris im Jahr 1822 nach Jena zurück. Dort arbeitet er als Privatlehrer. Im selben Jahr gründet Oken, angeregt 1827 nimmt Lorenz Oken die Professur der Physiologie in München an. 1832 wird der Wissenschaftler von der neugegründeten Universität Zürich als Professor der Naturgeschichte, Naturphilosophie und Physiologie berufen und als Rektor gewählt. Lorenz Oken verstirbt am 11. August 1851 in Zürich.