Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Lucian Freud

Biografien
Lucian Freud

*  1922 Berlin
† 2011 London


Der britische Maler, Druckgrafiker und Zeichner Lucian Freud gilt neben Francis Bacon als bedeutendster Vertreter eines neuartigen Realismus im Zeitalter der Abstraktion.
Geboren wurde Lucian Freud, ein Enkel des berühmten Psychoanalytikers Sigmund Freud, 1922 in Berlin. Seine Jugend verbrachte Lucian Freud in London, wohin er 1933 mit seiner Familie emigriert war. 1939, im Jahr des Kriegsausbruchs, nahm Lucian Freud die britische Staatsbürgerschaft an.
Sein Studium absolvierte Lucian Freud kurzzeitig (1938 / 1939) an der Central School of Arts and Crafts in London, dann von 1939 bis 1941 an der East Anglican School of Painting and Drawing in Dedham sowie 1942 / 1943 in Teilzeit am Londoner Goldsmith's College. Bereits 1944 wurde Lucian Freud mit einer ersten Einzelausstellung geehrt. Nach einer Reise nach Paris und Griechenland (1946 / 1947) heiratete Lucian Freud 1948 Jacob Epsteins Tochter Kathleen (Kitty). Die Ehe wurde jedoch bald geschieden, und Lucian Freud nahm 1952 Caroline Blackwood zur Frau. Eine enge und anregende Künstlerfreundschaft verband Lucian Freud mit Francis Bacon und Frank Auerbach.
Das Oeuvre von Lucian Freud, das sich häufig den Menschen seines Privatlebens widmet, umfasst verschiedene Perioden. Während das von eindrucksvollen Porträts beherrschte Frühwerk der 1940er Jahre sich von einem vereinfachenden, expressiven Zugriff zu einem geradezu altmeisterlichen "magischen Realismus" wandelte, wandte sich Lucian Freud ab 1955 von der Linearität ab und gelangte zu seiner charakteristischen, malerisch-expressiven und sinnlichen Ausdrucksform. Zum Bildnis trat rasch der Akt als bedeutendes Sujet, aus dem Lucian Freud mit Eindringlichkeit, einer Portion Tabulosigkeit und überaus subtilem Kolorismus Meisterwerke generiert. Seit den 1980er Jahren arbeitet Lucian Freud auch verstärkt grafisch, hervorzuheben sind seine hochwertigen Radierungen.
Unter den zahllosen internationalen Einzelausstellungen, die das Oeuvre von Lucian Freud in den vergangenen Jahrzehnten ehrten, ist zuletzt die Schau "Lucian Freud - l'Atelier" im Pariser Centre Pompidou (2010) zu benennen. Und auch auf dem Kunstmarkt zeigt sich immer wieder die große Bedeutung Lucian Freuds, dessen Aktgemälde "Benefits Supervisor Sleeping" 2008 auf einer Auktion mehr als 33 Millionen Dollar einbrachte.