Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Luis Feito

Biografien
Luis Feito

*  1929 Madrid - lebt und arbeitet in New York und Paris

Der Maler, Grafiker und Bildhauer Luis Feito López zählt zu den wichtigsten Malern der gestischen Abstraktion in Spanien.
Luis Feito López kommt 1929 in Madrid zur Welt. Er studiert von 1950 bis 1954 an der Real Academia de Bellas Artes de S. Fernando. Im Jahr 1956 kann Luis Feito als Stipendiat des spanischen und französischen Staates nach Paris reisen. Hier knüpft der junge Künstler rasch Kontakte zu den in Paris wirkenden spanischen Avantgardisten. 1957 wird Luis Feito López gemeinsam mit Antonio Saura, Manuel Rivera, Rafael Canogar und Manolo Millares zu einem Gründungsmitglied von "El Paso", einer Vereinigung von Künstlern des spanischen Informel.
Als Maler und Grafiker ist Luis Feito vor allem dieser informellen, gestischen Abstraktion verbunden. Gelegentlich widmet sich Luis Feito López aber auch geometrischen Abstraktionsverfahren. Nur im Frühwerk arbeitet der Künstler für kurze Zeit figurativ.
In den frühen abstrakten Arbeiten der 1950er Jahre stehen monochrome Bilder neben linearen Werken, am Ende des Jahrzehnts integriert Luis Feito López auch Materialien wie Sand in seine Malerei. Dramatische Farben, ab 1961 besonders ein kräftiger Rotton, kennzeichnen die Werke des Luis Feito, die oft universale Strukturen zu zeigen scheinen.
Luis Feito López bleibt lange in Paris. Erst 1981 übersiedelt er nach Montreal, von dort geht er 1983 nach New York. Als Bildhauer ist Luis Feito erst ab dieser Zeit tätig. Bronze, Holz und Stahl zählen zu seinen Werkstoffen.
1991 zieht es Luis Feito López zurück nach Madrid, in seine Vaterstadt. In der zweiten Hälfte der 1990er Jahre arbeitet Luis Feito hier vor allem mit geometrischen Formen. Ab 1999 beherrscht die Arbeit an einer neuen malerischen Serie sein Schaffen. Die Werke dieses Komplexes basieren auf krassen Rottönen in Kontrast zu Schwarz und brechen die geometrischen Formen auf.
Werke von Luis Feito finden sich in internationalen Museen wie der National Gallery of Canada in Ottawa, dem Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía in Madrid oder dem Ulster Museum in Belfast. Luis Feito lebt und arbeitet in Madrid und Paris.