Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Mel Kendrick

Biografien
Mel Kendrick

*  1949 Boston, Massachusetts

Im Jahr 1949 wird Mel Kendrick in Boston geboren. 1971 schließt er das Bachelorstudium am Trinity College in Hartford/Connecticut ab, 1973 macht Mel Kendrick seinen Masterabschluss am New Yorker Hunter College. Hier lernt Mel Kendrick unter anderem bei Tony Smith. Zu dieser Zeit kann er auch Arbeiten für Dorothea Rockburne ausführen. Im berühmten "Artists Space" kann Mel Kendrick 1974 seine erste Einzelausstellung zeigen.
Bekannt wird Mel Kendrick vor allem als Bildhauer. Seine Werke aus Holz ("red blocks"), Bronze und Gummi zeigen seine Vorliebe für massige geometrische Formkonstruktionen. Auch reizvolle Papierarbeiten sind zu nennen, die Mel Kendrick aus "cast paper", einer Art Pappmaché, und Pigmenten schafft. Hier dominieren pflanzenartig gerundete Formen.
In jüngerer Zeit schafft Mel Kendrick bedeutende Großskulpturen aus massiven geometrischen Formen, die durch alternierende Schichten in Schwarz und Weiß eine spielerisch-leichte Streifenoptik erhalten ("jacks" und "markers").
Mel Kendrick kann im Verlauf seiner Karriere zahlreiche Einzelausstellungen bespielen, darunter auch Museumsschauen wie 1990 die Ausstellung "Monumental Prints" im Tampa Museum of Arts. Werke des 2008 mit dem Francis J. Greenburger Award geehrten Mel Kendrick sind auch in den Dauerausstellungen wichtiger Museen und öffentlicher Sammlungen vertreten. Zu nennen sind etwa das Centro Cultural Arte Contemporaneo in Mexico City, die Daimler Kunst Sammlung in Berlin, das Metropolitan Museum of Art und das Museum of Modern Art in New York und das Walker Art Center in Minneapolis/Minnesota. Mel Kendrick lebt und arbeitet in New York City.