Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Nicolas Poussin

Biografien
Nicolas Poussin

*  1594 Villers bei Les Andelys (Normandie)
† 1665 Lucina


1594 wird Nicolas Poussin in Villers-en-Vexin-Normandie geboren. Mangels einer künstlerischen Ausbildung musste sich der junge Poussin notgedrungen autodidaktisch weiterbilden. Der Künstler wird 1611/12 Gehilfe des Provinzmalers Quentin Varin. 1612/13 geht Poussin nach Paris. 1624 verlässt Poussin Frankreich für eine lange Zeit. Poussin lernt 1622 den italienischen Dichter Giovanni Battista Marino kennen. Er wird sein erster Mäzen. Nicolas Poussin heiratet 1630 Anne-Marie Dughet, die Nichte des Malers Gaspard Dughet. Poussin wird Mitglied der Accademia di San Luca. 1640 reist der Künstler nach Paris und wird dort mit der Ausschmückung der Grande Galerie des Louvre betraut. Bis zum Herbst 1542 arbeitet Poussin in Frankreich an zahlreichen und unterschiedlichen Aufträgen. Nicolas Poussin leidet an der Parkinsonschen Krankheit. In den letzten Lebensjahren kann der Maler kaum noch arbeiten. Der Maler stirbt 1665 und wird in San Lorenzo in Lucina begraben.