Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Pieter Schoubroeck

Biografien
Pieter Schoubroeck

*  1570 Lambrecht / Pfalz
† 1607 Frankenthal


Der Landschaftsmaler Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) gehört zu den wichtigsten Vertretern der manieristischen Frankenthaler Malerschule.
Nur wenig ist allerdings über das Leben des Künstlers bekannt. Geboren wird Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) jedenfalls zwischen 1570 und 1573 in Lambrecht/Pfalz. Sein Vater, Niclaes Schoubroeck, ist Theologe und arbeitet als calvinistischer Prediger.
Die Familie Schoubroeck übersiedelt 1581 nach Mechelen. Hier kann Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) eine Malerlehre aufnehmen, sein Lehrmeister wird ein nicht weiter bekannter Roment Verbiest.
Dann klafft eine große Lücke in der Überlieferung. 1586 wird zwar der Vater mit Familie in Hessheim genannt, doch ob auch Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) hier weilt (und dann vielleicht bei Gillis van Coninxloo in die Lehre geht), ist nicht gesichert. Unklar ist auch, ob Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) einige Zeit in Frankfurt am Main verbringt. Dies wird vermutet, da hier mit Hendrick Steenwyck und Maarten van Valckenborch zwei flämische Maler leben, deren Stil dem von Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) nahekommt.
Tatsächlich fassbar wird Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) aber erst wieder 1595, nun in Rom. In Rom kann Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) Werke von Paul Bril und Jan Brueghel sehen, die seinen Stil prägen. Abschließend reist er nach Nürnberg, wo Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) ab 1597 nachweisbar ist.
Am Ende des Jahres 1600 schließlich ist Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) in Frankenthal belegt. Hier lebt und arbeitet er für den Rest seines Lebens.
Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck) ist mit seinen Landschaftsmalereien bekannt geworden. Es handelt sich dabei nicht um realistische Ansichten, sondern um detailverliebte und fantastische Szenerien mit effektvoller Beleuchtung, etwa durch Feuer oder Mondlicht.
Im Jahr 1607 stirbt Pieter Schoubroeck (Pieter Schaubroeck)in Frankenthal.