Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Robert Motherwell

Biografien
Robert Motherwell

*  1915 Aberdeen/Washington
† 1991 New York


Der US-amerikanische Maler Robert Motherwell ist als einer der Großmeister von Action Painting und Abstraktem Expressionismus weltberühmt geworden.
Zur Welt kommt Robert Motherwell im Jahr 1915 in Aberdeen. 1935 nimmt Robert Motherwell seine Studien auf: Er belegt Kunstgeschichte, Archäologie und Philosophie an der Stanford University, an der California School of Fine Arts, an der Columbia University in New York und an der Universität von Harvard.
Parallel zum Studium entstehen erste Gemälde, und ab 1941 befasst sich Robert Motherwell auch immer wieder mit druckgrafischen Verfahren, die er experimentell erprobt. In den frühen 1940er Jahren beeinflussen die Ideen des Surrealismus Robert Motherwell nachhaltig. Besonders die Theorie des "Automatismus" macht einigen Eindruck auf den jungen Künstler, der auch selbst in Handzeichnungen mit der automatischen Technik experimentiert.
Der überaus gebildete und kultivierte Robert Motherwell zählt nach dem Krieg zu den wichtigsten Künstlern des Abstrakten Expressionismus. Sensibel im Umgang mit Form und Farbe, meidet Robert Motherwell den lauten Effekt zugunsten einer besonderen Tiefsinnigkeit.
Neben der bildenden Kunst ist Robert Motherwell auch als Autor und Herausgeber tätig. 1944 beginnt Robert Motherwell, die Schriftenreihe "Documents of Modern Art" zu editieren, in der Selbstzeugnisse von Künstlern veröffentlicht werden.
Im Jahr 1945 nimmt Robert Motherwell einen Lehrauftrag am Black Mountain College in Beria an, den er bis 1950 ausfüllt. Während dieser Zeit begründet Robert Motherwell 1948, gemeinsam mit Mark Rothko, Barnett Newman und William Baziotes, auch selbst eine Kunstschule unter dem Titel "Subjects of the Artists". 1950 folgt Robert Motherwell einem Ruf an das Hunter College in New York, wo er bis 1958 lehrt.
1964 nimmt Robert Motherwell an der Documenta in Kassel teil, zahlreiche weitere wichtige Ausstellungen begleiten die Karriere. Robert Motherwell, dessen Werke in vielen renommierten Museen verwahrt werden, verstirbt 1991 in Provincetown.


Angebote zu Robert Motherwell
Was Sie auch interessieren könnte