Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Serge Ivan Chermayeff

Biografien
Serge Ivan Chermayeff

*  1900 Grosny
† 1996 Wellfleets, Massachusetts


Serge Chermayeff gehört in Großbritannien zu den wichtigen Architekten des International Style. Serge Ivan Chermayeff, in Aserbaidschan geboren, emigriert 1910 wohl mit seiner Familie nach Großbritannien. Von 1922-1925 studiert Serge Chermayeff Kunst und Architektur in Deutschland, Österreich, Frankreich und den Niederlanden. 1924-1927 ist Serge Chermayeff als künstlerischer Leiter bei der Firma E. Williams Ltd. angestellt. 1928-1931 leitet Chermayeff das Modern Art Studio der englischen Möbelfirma Waring & Gillows. 1931 gründet Serge Chermayeff ein eigenes Designbüro, für die BBC entstehen Entwürfe für Interieurs. 1933-1936 realisiert Serge Chermayeff zusammen mit dem Architekten Erich Mendelsohn mehrere Bauwerke, so entsteht 1933-1936 der "De La Warr Pavilion" in Bexhill, Sussex. Der Pavillon aus Stahl, Glas und Beton ist das erste öffentliche Gebäude Großbritanniens des International Style. 1937 wird Serge Chermayeff Mitglied der MARS Group (Modern Architectural Research Society). Ab 1939 ist Serge Chermayeff in den USA tätig, er wird amerikanischer Staatsbürger. 1940-1942 ist Serge Chermayeff Direktor der Designabteilung an der Chicago School of Design. Diese Schule war 1939 von László Moholy-Nagy gegründet worden, nach dessen Tod 1946 wird sie in Institut of Design Chicago umbenannt. Nach einer kurzen Tätigkeit als Leiter des Fachbereichs für Kunst am Brooklyn College in New York, kehrt Serge Chermayeff wieder nach Chicago zurück um dort 1946 zum Präsident des Institut of Design Chicago ernannt zu werden.