Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Sergio Asti

Biografien
Sergio Asti

*  1926 Mailand - lebt bei Mailand

Sergio Asti ist Architekt, Innengestalter und Industriedesigner. Er entwirft Möbel, Leuchten, Glas, Keramik und Elektrogeräte für Firmen wie Artemide, Arteluce, Brionvega, Candle, Kartell, Knoll International, Martinelli Luce, Poltronova, Salviati und Venini. Asti studiert 1947-1953 Kunst und Architektur am Politecnico di Milano. In Mailand eröffnet Sergio Asti 1953 ein eigenes Büro. 1956 gehört Asti zu den Gründungsmitgliedern der ADI (Associazione per il Disegno Industriale). Für seine Designentwürfe beginnt er früh mit Kunststoff zu experimentieren, seine Vorliebe gilt jedoch auch den edlen Materialien Glas, Keramik und Marmor. In den 1950er Jahren entstehen für Kartell mehrere Leuchten aus Acrylharz, Martinelli Luce produziert 1968 seine Leuchte aus Fiberglas "Profiterole". 1969 entwirft Sergio Asti für die Mailänder Firma Candle die Leuchte "Daruma" aus mundgeblasenem Glas, die in sechs verschiedenen Größen erhältlich ist. Ebenfalls aus dem Jahr 1969 ist der Klappstuhl "Navy", 1972 entwirft Sergio Asti für Kartell die glasierte Tonvase "Ruota". Sergio Asti gewinnt 1955, 1956, 1959, 1962 und 1970 den Compasso d'Oro, so auch für die Glasvase "Marco" für Salviati (1962). Sergio Astis Designobjekte gelten als typisch für das formschöne organische Design der Nachkriegszeit in Italien.