Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Th. Fontane

Biografien
Th. Fontane

*  1819 Neuruppin
† 1898 Berlin


Henri Theodore Fontane wird am 30. Dezember 1819 als Sohn des Apothekers Louis Henri Fontane in Neuruppin geboren. 1826 bis 1832 geht Theodor Fontane auf die Stadtschule in Schwinemünde. Auf Wunsch seiner Mutter erhält Fontane Privatunterricht vom Vater und von den Hauslehrern befreundeter Familien. Der Künstler zieht 1834 zum Halbbruder seines Vaters, Onkel August. Im Jahr 1839 wird Fontanes erste Novelle "Geschwisterliebe" veröffentlicht. Er nimmt 1840 eine Stelle als Apothekergehilfe in Burg (bei Magdeburg) an und schreibt in dieser Zeit seine ersten Gedichte. 1848 kämpft Fontane als Revolutionär in den so genannten Barrikadenkämpfen. Er schreibt in dieser Zeit vier eher radikale Texte in der Zeitschrift "Berliner Zeitungshalle". Zeitnah erhält er eine Anstellung im Krankenhaus Bethanien. Ab 1870 arbeitet er als Theaterkritiker und besichtigt noch im selben Jahr den Kriegsschauplatz Paris. Er erkrankt 1892 an einer schweren Gehirnanämie. Am 20. September 1898 stirbt Theodor Fontane in Berlin.


Angebote zu Th. Fontane
Artverwandte Angebote