Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Toshiyuki Kita

Biografien
Toshiyuki Kita

*  1942 Osaka

Der Japaner Toshiyuki Kita studiert am Naniwa College in Osaka bis 1964 Industriedesign. 1967 eröffnet er in Osaka ein Designbüro. 1969 geht Toshiyuki Kita nach Mailand, wo er in den Büros von Mario Bellini und Silvio Coppola tätig ist. 1971 eröffnet Toshiyuki Kita in Mailand ein weiteres Büro und pendelt fortan zwischen Japan und Italien. Sein bekanntester Entwurf ist der Sessel "Wink", der 1980 von Cassina produziert wird. Dieser Sessel ist mehrfach verstellbar, der Fuß kann ausgeklappt werden, wodurch der Sessel zur Liege wird. Mit dem Künstler Keith Haring entwirft Toshiyuki Kita 1988 die beiden Leuchten "On Taro" und "On Giro" für die Firma Kreon. 1989 gestaltet Toshiyuki Kita für Sony einen multifunktionalen Saal für die Firmenzentrale in Tokio. Toshiyuki Kita verbindet in seinen Designentwürfen oftmals europäische Stilelemente mit solchen der japanischen Kultur. Toshiyuki Kita entwirft Möbel, Tischgerät und Leuchten unter anderem für die japanischen Firmen Koshudo, Johoku Mokko und Yamagiwa sowie für Bernini, Cassina, de Padova, Disegno Due, Kreon, Tecnolumen, Wittmann und Interprofil.