Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Troy Brauntuch

Biografien
Troy Brauntuch

*  1954 Jersey City, New Jersey

Troy Brauntuch gilt mit seiner figurativen Kunst als eine wichtige Figur der sogenannten Pictures Generation.
Zur Welt kommt Troy Brauntuch im Jahr 1954 in Jersey City/New Jersey. Sein Studium absolviert Troy Brauntuch am California Institute of the Arts in Valencia, wo er 1975 mit dem Bachelor of Arts abschließt.
Schon zwei Jahre darauf kann Troy Brauntuch gemeinsam mit Künstlern wie Jack Goldstein, Sherrie Levine und Robert Longo auf der berühmt gewordenen "Pictures"-Ausstellung seine Werke zeigen. Diese Schau gibt einer ganzen Künstlergeneration den Namen.
Troy Brauntuch findet bald zu seinem überaus charakteristischen, subtilen Personalstil. Seine Werke, die gelegentlich mit dem Stichwort "Postmoderne" verbunden werden, gehen stilistisch vom Fotorealismus aus. Sie basieren meist auf fotografischen Vorlagen und verfremden diese durch düstere Monochromie, erzeugt unter anderem durch Conté-Kreide auf schwarzer Baumwolle oder durch fotografische Druckverfahren. Seine vielschichtigen und oft mit hintersinniger Bedeutung aufgeladenen Sujets findet Troy Brauntuch sowohl im Alltäglichen als auch im Zeitgeschehen, zudem sind Anspielungen auf den Faschismus gelegentlich auszumachen.
Troy Brauntuch hat mit seinem verfeinerten Stil große Bekanntheit erlangt. Seine Werke sind in wichtigen Museen und Sammlungen vertreten, darunter das Metropolitan Museum of Art und das Museum of Modern Art in New York.
Besonders in jüngerer Zeit gewinnt die Kunst von Troy Brauntuch zunehmend an Bedeutung: Im Jahr 2006 werden seine Werke in der New Yorker Schau der Whitney Biennale unter dem Titel "Day for Night" gezeigt; 2007 präsentiert eine Retrospektive im Magasin-Centre National d´Art Contemporain in Grenoble das Oeuvre von Troy Brauntuch zwischen 1990 und 2007. Im Jahr 2009 nimmt das Werk von Troy Brauntuch eine zentrale Stellung in der großen Ausstellung "Pictures Generation 1974-1984" ein, die vom Metropolitan Museum of Art ausgerichtet wird. Nicht zuletzt erscheint 2010 eine umfassende Werkmonografie.
Troy Brauntuch bekleidet eine Professur an der University of Texas in Austin. Er lebt und arbeitet in Austin und New York.