Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Uwe Henneken

Biografien
Uwe Henneken

*  1974 Paderborn

Uwe Henneken, eine der Größen der zeitgenössischen phantastischen Figuration, kommt im Jahr 1974 in Paderborn zur Welt.
Seine Ausbildung beginnt Uwe Henneken 1997 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und vervollständigt sie an der Hochschule der Künste in Berlin.
In seinen grotesken und opulenten, witzigen und traumhaften Bildern sowie Skulpturen entführt Uwe Henneken den Betrachter in fremde Welten. Von besonderer Wirkmacht sind die eigentümlich bevölkerten Landschaften Hennekens, grellbunte Gegenden, gleichsam die Hügel Arkadiens im surrealen Fiebertraum. Figuren von kaum zu fassender Ambivalenz bewegen sich durch diese Gefilde, mal komisch, mal tragisch und mal beides zugleich. Der Betrachter fühlt sich dabei immer wieder mit seiner eigenen Erinnerung an das Repertoire der abendländischen Kunst konfrontiert, an die alte Idyllenthematik, auch an die christliche Bildwelt. Oft scheint sich eine Sicht auf Mensch und Natur zu offenbaren, die dem sehnsuchtsvollen Pantheismus der Romantiker nahesteht. Deren Sanftheit aber verwandelt Uwe Henneken mit visionärer Kraft ins Surreale.
Uwe Hennekens Werke treffen den Nerv einer Generation. So erstaunt es auch nicht, dass der Künstler mittlerweile bereits internationale Einzelausstellungen bespielt, in jüngerer Zeit etwa Schauen in Neapel (2012), Brüssel, Athen und New York (alle 2011), Zürich (2009), Paris (2008) und Rom (2007). Seine Ausstellung "Imperium Schlemihlium" zeigt Uwe Henneken im Jahr 2007 im bekannten Frans-Hals-Museum in Haarlem.
Uwe Henneken lebt und arbeitet in Berlin.