Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Das internationale Auktionshaus für den Kauf und Verkauf von
Willem Kalf

Biografien
Willem Kalf

*  1619 Rotterdam
† 1693 Amsterdam


Im Jahr 1619 wird mit Willem Kalf der bedeutendste Vertreter des barocken Prunkstilllebens in Rotterdam aus der Taufe gehoben. Willem Kalf wird in eine wohlhabende Familie hineingeboren - der Vater ist als Tuchhändler erfolgreich und bekleidet öffentliche Ämter. Es steht zu vermuten, dass der spätere Maler von Luxusgegenständen von Kindesbeinen an von ähnlich kostbaren Gütern umgeben war, wie sie seine Bildwelten beherrschen.
Über die Lehrjahre des Willem Kalf ist nichts Gewisses bekannt, Hendrik Pot und François Rykhals werden als mögliche Lehrmeister genannt. Als junger Mann weilt Willem Kalf jedenfalls einige Jahre in Paris, wo er im Jahr 1642 in Saint-Germain-des-Prés nachweisbar ist. In Frankreich kündigt sich der spätere Werdegang bereits an: Es entstehen, neben schlichten Küchenstücken auf kleinen Formaten, die ersten reichen Stilllebenmalereien.
Im Jahr 1646 kehrt Willem Kalf nach Rotterdam zurück und übersiedelt schließlich nach Hoorn. Hier schließt er 1651 die Ehe mit der als Grafikerin bekannten Cornelia Pluvier van Vollenhove.
Ab 1653 lebt Willem Kalf, der als hochgebildeter und kultivierter Künstler gilt und großes Ansehen genießt, in Amsterdam, wo seine Frau ihm vier Kinder gebären wird. In Amsterdam entwickelt Willem Kalf den Typus des Prunkstilllebens: Die Kompositionen werden nun konzentrierter, und anstelle einer Fülle von Objekten fokussiert der Maler nun nur mehr wenige, besonders hochwertige Motive, glitzernde Gefäße, edelstes Porzellan und luxuriöse Lebensmittel. Immer wieder variiert Willem Kalf eine Auswahl solcher Objekte zu neuen Arrangements. Dunkle Hintergrundfolien, subtile Lichtsituationen und ein verblüffender Illusionismus der Oberflächen kennzeichnen die hochformatigen Prunkstillleben des Willem Kalf.
Ab 1663 lässt die Schaffenskraft von Willem Kalf zusehends nach. Houbraken berichtet, Willem Kalf habe sich nun auf den Kunsthandel verlegt. Im Jahr 1693 verstirbt Willem Kalf in Amsterdam.