Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 343 / Kunst nach 45 / Zeitgenössische Kunst am 04.12.2008 in München Lot 620

 
Norbert Kricke - Raumplastik

Objektbeschreibung

Raumplastik. Um 1960.
Plastik. Edelstahl. Auf Marmorsockel.
59 : 50 cm (23,2 : 19,6 in)Plastik: 59 x 50 x 50 cm (23,2 x 19,6 x 19,6 in). Sockel: 10 x 12,5 x 10 cm (3,9 x 4,8 x 3,9 in) Ende der 1940er Jahre knüpft Kricke mit seinen ersten Raumplastiken, bestehend aus aneinandergeschweißten, dynamisch in den Raum ausgreifenden Metallstäben in gerader, gebündelter oder verknoteter Form, an die Tradition der Konstruktivisten wie Naum Gabo und Antoine Pevsner an. 1953 findet die erste Einzelausstellung Krickes in der Galerie Ophir in München statt. Beeindruckend zeigt auch die vorliegende Arbeit die scheinbar filigrane Instabilität, die den Eindruck des Schwebens vermittelt. Durch die überhöhte Montage wirkt die Schwere fast überwunden. [HL]
EXPERTISE: Das Werk wird von Frau Sabine Kricke-Güse in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis aufgenommen
PROVENIENZ: David E. Bright Collection, Los Angeles.
Privatsammlung Rheinland.

In guter Erhaltung. Marmorsockel mit schwachen Bereibungen und einer kleinen Abstoßung unten.

620
Norbert Kricke
Raumplastik, 1960.
Plastik
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 58.560

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
 


Was Sie auch interessieren könnte
Norbert Kricke - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte