Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 378 / Kunst nach 45 / Zeitgenössische Kunst am 07.05.2011 in München Lot 510

 
Ingo Glass - Quadratur

Objektbeschreibung
Plastik. Cortenstahl
260 x 90 x 90 cm (102,3 x 35,4 x 35,4 in)Durchmesser: 110 cm (43,3 in).

Mit einer Echtheitsbestätigung des Künstlers (Foto auf beschrifteter Aluminiumplatte).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland, direkt vom Künstler erworben.

Ingo Glass besucht zwischen 1961 und 1967 die Akademie der Bildenen Künste in Cluj-Napoca (Klausenburg) und schließt hier in der Meisterklasse bei Artur Vitro ab. Es folgt ein Kunstgeschichtsstudium. Zunächst ist er als Konservator des Museums für Moderne und Zeitgenössische Rumänische Kunst in Galati tätig. 1972 wird er Assistent der Klasse für Formstudium an der Universität in Bukarest. 1976 bis 1978 ist er Kulturreferent des Deutschen Kulturhauses Friedrich Schiller in Rumänien. 1979 siedelt er in die BRD über und kann seine kuratorische Arbeit in München fortsetzen. Neben diesen Tätigkeiten entstehen auch etliche Skulpturen. Im öffentlichen Raum finden sich seine Arbeiten in Galati/Rumänien, Tel Aviv/Israel, Oberhausen und im Alten Botanischen Garten in München. Neben vielfältigen Ausstellungsbeteiligungen hat er Einzelausstellungen in der Galerie Abigail, Budapest, im MTA-MADI-Museum in Györ (Ungarn) und der Alex Gallerie, Washington DC. 1998 gestaltet er mit zwölf monumentalen Stahlplastiken den Skulpturenpfad durch Vaterstetten bei München. Die Skulptur "Öffnung" aus dieser Serie befindet sich heute in der Mannheimer Kunsthalle. Ingo Glass ist neben seiner bildhauerischen Tätigkeit auch als Ausstellungsgestalter für das Kulturreferat der Landeshauptstadt München tätig. [EH].

510
Ingo Glass
Quadratur, 1987.
Plastik
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Was Sie auch interessieren könnte