Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 382 / Alte und Neuere Meister am 27.10.2011 in München Lot 151

 
Anton von Werner - Moltkes Arbeitszimmer in Versailles

Objektbeschreibung
Bleistiftzeichnung, zum Teil aquarelliert
Rechts unten monogrammiert, datiert und bezeichnet. Auf Velin. 34,3 x 24,2 cm (13,5 x 9,5 in), blattgroß

Anton von Werner reist im Herbst 1870 nach Paris und dokumentiert als Augenzeuge die Ereignisse des Deutsch-Französischen Krieges. Ihm wird ein kleines Atelier im südlichen Seitenflügel von Versailles eingerichtet, wo er vor allem die hohen Generäle, allen voran den befreundeten Graf von Moltke, porträtiert. Für das bekannte Gemälde "Moltke in seinem Arbeitszimmer in Versailles", das sich heute in der Hamburger Kunsthalle befindet, entsteht in der Vorbereitung neben einer Ölstudie und Porträtzeichnungen diese vorliegende Skizze. Sie zeigt, dass Werner neben der reinen Porträtdarstellung des Generals Moltke gleichwertiges Interesse an der detaillierten Erfassung des Interieurs hat und mit der fein durchgearbeiteten Zeichnung, die hier ganz ohne die Person auskommt, ganz unmittelbar die Atmosphäre des berühmten Schlosses einzufangen weiß. [CB].

151
Anton von Werner
Moltkes Arbeitszimmer in Versailles, 1870.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 2.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Was Sie auch interessieren könnte
Anton von Werner - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte