Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 389 / Moderne Kunst am 27.04.2012 in München Lot 451

 
Käthe Kollwitz - Zwei miteinander ringende Männer

Objektbeschreibung
Zwei miteinander ringende Männer. Um 1892/93.
Tuschfeder- und Pinselzeichnung.
Nagel/Timm 83. Rechts unten signiert. Auf Bütten. 32,5 x 49,5 cm (12,7 x 19,4 in), Blattgröße.
Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um eine Vorstudie zu der Radierung "Szene aus 'Germinal'" von 1893 (Klippstein 21, Knesebeck 19). Eine der Zeichnungen zu den kämpfenden Männern aus 'Germinal', von außerordentlich großer Bedeutung für Käthe Kollwitz Œuvre.

PROVENIENZ: Paul Graupe, 90. Auktion, 1929, Nr. 277.
Gutekunst und Klippstein, 66. Auktion, 1951, Nr. 4.
Sammlung Louise Diel, Freiburg im Breisgau.
Stuttgarter Kunstkabinett, 17. Auktion, Nr. 1445.
Sammlung Ingeborg Tremmel.

Die große Bedeutung der Zeichnungen zu der Kampfszene aus 'Germinal' für Käthe Kollwitz' Werk beschreibt Werner Timm wie folgt: "Erst aus der Münchner Studienzeit sind Zeichnungen von Käthe Kollwitz bekannt, teilweise noch mit ihrem Mädchennamen Schmidt signiert. Hier beginnt auch die lange Kette ihrer Selbstbildnisse. [..] Die größte Bedeutung aber kommt den in München entstandenen Zeichnungen zu Zolas 'Germinal' zu. [..] Während der Beschäftigung mit diesem Thema vollzog sich mit innerer Konsequenz, begünstigt durch äußere Umstände, ein entscheidender Wandel in der Entwicklung der immer selbständiger werdenden Künstlerin: der Übergang von der Malerei zur Graphik." (Timm, Werner: Käthe Kollwitz. Die Handzeichnungen, Berlin 1972, S. 9 f.). Käthe Kollwitz erinnert sich selbst: "So besinne ich mich auf ein Thema 'Kampf'. Ich wählte die Szene aus 'Germinal', wo in dem verrauchten Lokal um die junge Kathrin von zwei Männern gekämpft wird. Diese Komposition wurde anerkannt. Zum ersten Mal fühlte ich mich bestätigt auf meinem Wege, große Perspektiven öffneten sich meiner Phantasie, und die Nacht war schlaflos vor Glückserwartung." (Zitiert nach: Timm, Werner: Käthe Kollwitz. Die Handzeichnungen, Berlin 1972, S. 9). [KH].

451
Käthe Kollwitz
Zwei miteinander ringende Männer, 1892.
Tuschfeder
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 63.440

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
 


Angebote zu Käthe Kollwitz
Artverwandte Angebote
Käthe Kollwitz - Verkaufte Objekte