Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 394 / Alte und Neuere Meister am 23.11.2012 in München Lot 93

 
Honoré Daumier - Benjamin Delessert

Objektbeschreibung
Benjamin Delessert. 1833.
Lithografie.
Delteil 59 I (von I). Im Stein signiert. Außerhalb der Darstellung typografisch betitelt, bezeichnet und nummeriert. Ganz ausgezeichneter Druck auf Velin sur blanc, mit dem vollen Rand. 27,7 x 18,9 cm (10,9 x 7,4 in). Papier: 34,5 x 24,6 cm (13,6 x 9,7 in).
Erschienen in der Zeitschrift "La Caricature", Nr.138, 27. Juni 1833, Tafel 287.

PROVENIENZ: Privatsammlung Baden-Württemberg (verso mit dem Sammlerstempel, nicht bei Lugt).

Auch dieses Blatt zählt zu den " Célébrités de la Caricature", die 1832 und 1833 erschienen. Es ist eines der späteren Blätter, die bereits bei "Charivari" veröffentlicht wurden. Nach den ersten Porträts der Politikerköpfe mit Phantasiewappen war Daumier inzwischen zu ganzfigurigen Darstellungen übergegangen.
Jules Paul Benjamin Delessert (1773-1847) war ein französischer Bankier, Direktor der Banque de France und Unternehmer. Als liberaler Abgeordneter unterstützte er die Arbeiterschaft im Kampf gegen die Armut und engagierte sich für die Abschaffung der Todesstrafe. Einen großen Teil seines Vermögens vermachte der Philanthrop 3.000 Arbeitern. Der Name Delessert war für Karikaturisten prädestiniert für Verballhornungen wie "Du Dessert", zumal Delessert 1801 eine eigene Zuckerrüben-Raffinerie aufgebaut hatte. [CB].

93
Honoré Daumier
Benjamin Delessert, 1833.
Lithografie
Schätzung:
€ 200
Ergebnis:
€ 200

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Was Sie auch interessieren könnte
Honoré Daumier - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte