Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 395 / Moderne Kunst /Seitenwege der deutschen Avantgarde am 19.10.2012 in München Lot 513

 
Kurt Schwitters - Ohne Titel (Weg im Brelinger Berg)

Objektbeschreibung
Ohne Titel (Weg im Brelinger Berg). 1925.
Öl auf Holz.
Orchard/Schulz 1292. Rechts unten monogrammiert und datiert. 50,5 x 56,5 cm (19,8 x 22,2 in).

PROVENIENZ: Galerie Klihm, München.

AUSSTELLUNG: Die zwanziger Jahre (II). Deutsche Kunst von 1924 bis 1933 (Reihe: Kunstblätter der Galerie Nierendorf, Berlin, Bd. 21/23), Galerie Nierendorf, Berlin 1971. Kat.Nr. 447 (mit Abb.).

Bereits kurz nach Beendigung seiner akademischen Ausbildung in Dresden 1914 löst sich der junge Kurt Schwitters vom realistischen Malstil der Akademie. In relativ kurzer Zeit beschäftigt er sich in seinen Arbeiten mit den verschiedenen künstlerischen Tendenzen des Spätimpressionismus, des Fauvismus und des Expressionismus. Diese frische und ungewöhnlich lebendige Arbeit, in der sich Schwitters mit der impressionistischen Landschaftsdarstellung auseinandersetzt, ist in diese bedeutende Frühphase des Künstlers einzuordnen. [CB].

513
Kurt Schwitters
Ohne Titel (Weg im Brelinger Berg), 1925.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 11.875

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Angebote zu Kurt Schwitters
Artverwandte Angebote
Kurt Schwitters - Verkaufte Objekte