Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 395 / Moderne Kunst /Seitenwege der deutschen Avantgarde am 19.10.2012 in München Lot 412

 
Franz Lenk - Alm

Objektbeschreibung
Alm. 1930.
Aquarell und Tuschfeder.
Von Abercron B-30-2. Rechts unten signiert und datiert. Verso handschriftlich bezeichnet "12. Alm". Auf leichtem Karton. 23,2 x 30,7 cm (9,1 x 12 in), blattgroß.

AUSSTELLUNG: Franz Lenk 1898-1968, 6. Retrospektive und Dokumentationen, Ausst.Kat. der Galerie von Abercron, Köln 1976, Kat.Nr. 105 (mit Abb.).

Die vorliegende, in leuchtender Farbigkeit erstrahlende kleinformatige Arbeit von Franz Lenk führt auch dem heutigen Betrachter die künstlerische Welt des Malers vor Augen, wie er sie in einem Aufsatz aus dem Jahr 1931 beschreibt: "Noch jetzt spaziere ich während des Malens in meinem Landschaftsbild im Geiste herum. Ich gehe die Wege, die ich male, entlang. Oder ich stelle mir vor, wie die Landschaft aussehen müßte hinter dem Hügel, der die Fernsicht im Blick verdeckt. Schon als Kind lief ich beim Kühehüten hinter den Berg, um in die Ferne zu sehen; kam ich zurück, waren die Kühe weggelaufen und der Bauer schimpfte." (zit. nach Ausst.Kat. der Galerie von Abercron, Köln 1976, S. 8). [KP].

412
Franz Lenk
Alm, 1930.
Aquarell
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 2.119

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Was Sie auch interessieren könnte
Franz Lenk - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte